• Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Ladenberger wegen Subventionsbetrug vor Gericht
Pressemitteilung vom 20.12.2001


Bildzeitung vom 14.12.2001:

Er kann es nicht fassen! Ex-LPG-Chef Richard Ladenberger (64): Er sorgte für Schlagzeilen, u.a. weil seine Agrargenossenschaft einen Kuhstall auf fremdem Boden baute. Schließlich musste er als Vize-Präsident des sächsischen Bauernverbandes zurücktreten. Doch der Agrar-Funktionär kann das Mauscheln scheinbar nicht lassen. Jetzt steht er sogar wegen Subventionsbetrugs vorm Dresdner Amtsgericht. Ladenbergers Agrargenossenschaft Ruppendorf bei Dippoldiswalde baute einen neuen Kälberstall für 566.000 Mark. Kein Problem, schließlich gab es 254.000 Mark Fördergelder vom Freistaat und der EU. Doch darüber hinaus packten Genossenschafts-Mitarbeiter verbotener Weise fleißig mit an, während Ladenberger und sein Vize Peter Balling (43) das eigene Tochterunternehmen „Osterzgebirge Hoch- und Tiefbau“ fleißig Rechnungen schreiben ließen! „Die Arbeit leistete zum Großteil aber die Baubrigade der Agrargenossenschaft“, sagte der ehemalige Bauleiter Henry G. (42) aus. Ladenberger: Wir wollten nichts Unrechtes tun. Wir wurden falsch beraten.“
Das Verfahren wurde gegen Zahlung von 30.000 Euro an die Staatskasse eingestellt.

zurück