• Kontakt
    Fon 0 37360 63 44
    Fax 0 37360 63 66
  • Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Forstwirtschaftliche Förderung
Sachsens Waldbesitzer können mit Wiederaufforstung starten
Sachsen verzeichnet Ansturm auf die neue Förderrichtlinie Wald- und Forstwirtschaft.
Pressemitteilung vom 15.11.2007


Die Wiederaufforstung kann in Sachsen noch vor dem Winter beginnen. Bis zum 1. November haben die Waldbesitzer insgesamt 480 Anträge über eine Fördersumme von mehr als 6,4 Millionen Euro gestellt. Wie das sächsische Umwelt- und Landwirtschaftsministerium gestern mitteilte, sind damit rund dreimal soviel Mittel beantragt worden wie im Durchschnitt der Vorjahre ausgezahlt wurden. "Die von 'Kyrill' geschädigten Waldbesitzer können nun noch vor dem Winter mit der Wiederaufforstung beginnen", so Umwelt- und Landwirtschaftsminister Roland Wöller. Dabei betonte Wöller, dass die Antragsfrist von einem Monat in diesem Jahr außergewöhnlich kurz gewesen sei. Die hohe Anzahl der Anträge zeige aber, dass die Waldbesitzer gut informiert und vorbereitet waren.

Schwerpunkte der Förderung seien der Waldumbau, der forstwirtschaftliche Wege- und Brückenbau sowie die forstwirtschaftlichen Zusammenschlüsse. Allein für den Bau beziehungsweise die Sanierung von zirka 97 Kilometern Waldwegen seien 3,5 Millionen Euro beantragt worden. Der Waldumbau solle mit über zwei Millionen Euro auf einer Fläche von mehr als 700 Hektar unterstützt werden. Über die Hälfte komme dabei der Beseitigung der durch den Sturm "Kyrill" verursachten Schäden zugute. Für forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse wurden insgesamt knapp eine halbe Million Euro beantragt. Bei den Anträgen der nächsten Jahre, appelliert der Minister an die Waldbesitzer, sollten mehr Naturschutzprojekte im Wald berücksichtigt werden.

zurück