• Kontakt
    Fon 0 37360 63 44
    Fax 0 37360 63 66
  • Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

BSE Testalter heraufgesetzt
Pressemitteilung vom 23.10.2008


Bonn - Auf deutschen Schlachthöfen müssen künftig nur noch Rinder im Alter von mehr als 48 Monaten auf die Rinderkrankheit BSE getestet werden.

Der Bundesverband Deutscher Landwirte (VDL) begrüßt die Brüsseler Entscheidung der EU-Mitgliedsstaaten zur Lockerung der Seuchenauflagen. Bisher mussten nach EU-Recht Risikotiere ab dem Alter von 24 Monaten getestet werden. Mit dem starken Rückgang des Rinderwahns in der EU ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich junge Tiere mit der Krankheit anstecken, sehr gering. Die neue Rege-lung wird nach einer einmonatigen Prüfphase des EU-Parlaments voraussichtlich im Januar 2009 in Kraft treten. Allerdings betrifft sie zunächst nur die 15 alten Mitgliedsländer.

Das neue Mindestalter für BSE-Tests soll sowohl für äußerlich gesunde Rinder als auch für notge-schlachtete und auch für Tiere gelten, die in Betrieben verendet sind. Die Kommission begründete ihre Initiative auf eine Stellungnahme der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) von Juli dieses Jahres, wonach den Behörden in der EU-15 bei einer Anhebung der Testaltersgrenze auf 48 Mo-nate weniger als ein BSE-Fall pro Jahr durch die Lappen ginge. Der irische Landwirtschaftsminister Brendan Smith begrüßte die Kommissionsinitiative. Damit könnten sich die Landwirte über erhebliche Einsparungen freuen.

zurück