• Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Thalheim: Innovationen im ländlichen Raum als Beitrag zu Umweltschutz und Arbeitsplatzsicherheit
Pressemitteilung vom 14.10.2004


„Der Land- und Forstwirtschaft als Produzent nachwachsender Rohstoffe kommt eine besondere Rolle zu, denn sie wird zum Ausgangspunkt für Innovationen. Nachwachsende Rohstoffe bieten Land- und Forstwirten vermehrt Einkommensalternativen und tragen zum Erhalt bzw. zur Schaffung von Arbeitsplätzen im ländlichen Raum bei,“ sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverbraucherministerium, Dr. Gerald Thalheim, heute bei der Einweihung einer Biogasanlage Clausnitz (Sachsen).

Thalheim hob hervor, Errichtung, Erprobung und Betrieb der Biogaspilotanlage in Clausnitz sollten einen Beitrag dazu leisten, Biogas auch aus Biomasserohstoffen, wie Pferde- oder Kuhmist sowie aus Kompostierungsrohstoffen, wirtschaftlich erzeugen zu können. Der innovative Charakter dieses Projektes liege vor allem in der Kombination einer konventionellen Nassvergärung mit einer neuartigen Trockenfermentationstechnologie. Dieses Verfahren biete somit eine Erweiterungsoption für bestehende Biogasanlagen und lasse zukunftsweisende Impulse für die Biogaserzeugung aus Energiepflanzen erwarten.

Die zunehmenden Probleme bei der Verwendung fossiler Energieträger, wie Umweltverschmutzung und Klimaveränderung, Endlichkeit und Erschöpfbarkeit der natürlichen Ressourcen sowie weiter steigende Rohölpreise seien gute Gründe, sich immer stärker um die Erschließung des einheimischen Energiepotenzials zu kümmern, so der Staatssekretär. Die Bundesregierung begegne dieser Herausforderung z.B. mit dem „Marktanreizprogramm erneuerbare Energie“, das die Erzeugung von Wärme aus fester Biomasse wie Holz oder eben aus Biogas fördere.

zurück