• Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

IG BAU lässt Tarifverhandlungen scheitern und nimmt Kündigungen von mehr als 100 Waldarbeitern in Kauf
Pressemitteilung vom 27.09.2001


Dresden. Die Tarifverhandlungen zum Arbeitsplatzerhalt der Waldarbeiter sind gescheitert. Die Gewerkschaft IG BAU Landesverband Sachsen hat das verbesserte Tarifangebot des Freistaates am 28.09.2001 abgelehnt. Sachsens Umwelt- und Landwirtschaftsminister Steffen Flath und Finanzminister Dr. Thomas de Maiziere zeigten sich sehr enttäuscht. Die Entlassung von über 100 Waldarbeitern sei jetzt unvermeidlich, eine Konsequenz, die die Gewerkschaft offenbar bewusst in Kauf nimmt.

Der Freistaat hatte als Arbeitgeber die Tarifverhandlungen zum „Abschluss eines Bezirkstarifvertrages über eine besondere regelmäßige Arbeitszeit für die Waldarbeiter“ am 7. September wieder aufgenommen. Der Gewerkschaft IG BAU Landesverband Sachsen war ein verbessertes Angebot vorgelegt worden. Mit dem Angebot der öffentlichen Arbeitgeber, Absenkung der wöchentlichen Arbeitszeit – ohne Lohnausgleich – von 40,0 Stunden auf 35.5 Stunden für die Laufzeit von 3 Jahren bis einschließlich 31.12.2004 und der Zusicherung der Arbeitsplatzsicherheit bis Ende 2005 hätten die Arbeitsplätze aller Waldarbeiter bis dahin erhalten können, so die Minister. Die Gewerkschaft sah sich jedoch nicht in der Lage, das Angebot anzunehmen, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem SMUL.

zurück