• Kontakt
    Fon 0 37360 63 44
    Fax 0 37360 63 66
  • Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Landkreis Mittelsachsen will Fachschulzentrum Freiberg-Zug schließen

Verwaltung plant Umzug der Bildungsstätte nach Rochlitz
Pressemitteilung vom 16.09.2010


Nach Angaben der Freien Presse soll die traditionsreiche Landwirtschaftsschule Zug bei Freiberg voraussichtlich im Jahr 2012 geschlossen und nach Rochlitz verlagert werden.

Mit der Verlagerung der Fachschule für Land- und Hauswirtschaft Freiberg-Zug ins Rochlitzer Berufsschulzentrum soll wohl das nicht ausgelastete Objekt in der Kleinstadt gerettet werden. Gelingt dies nicht, droht dem Kreis Mittelsachsen eine Rückzahlung von Fördergeldern in Millionenhöhe an die Europäische Union, so die Freie Presse.

Die 1952 errichtete Fachschule für Landwirtschaft ist über Ländergrenzen hinaus bekannt geworden. Nach einer grundlegenden Neustrukturierung seit der politischen Wende bietet das Fachschulzentrum heute die Fachbereiche Landwirtschaft, Hauswirtschaft und Umweltschutz an.

Als führende Fachschule dieser Art nimmt sie in Sachsen einen hohen Stellenwert ein und die Zahl der Fachschüler aus anderen Bundesländern nimmt stetig zu.

Nur um das 1999 errichtete Prestigeobjekt in Rochlitz zu schützen, das mit einem rapiden Schülerrückgang zu kämpfen hat, werden alteingesessene Schulstandorte ohne Not aufs Spiel gesetzt.

Sollte durch den Umzug die Rettung der Rochlitzer Berufsschule nicht gelingen, würde wohl der Schulstandort Zug trotzdem geschlossen bleiben.

Dieter Tanneberger, Präsident des Verbandes der privaten Landwirte und Grundeigentümer in Sachsen fordert die verantwortlichen Politiker auf, die Schließung der Zuger Fachschule und die Verlagerung nach Rochlitz zu überdenken.

zurück