• Kontakt
    Fon 0 37360 63 44
    Fax 0 37360 63 66
  • Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Der Dreh mit der „Warteschleife“
Pressemitteilung vom 15.09.2005


Wie sich die LPG-Großagrarier vor Prämienverlusten durch Flächenabgang schützen wollen, wurde auf der Bauernversammlung des VDL am 6.Juli 2005 in Obercarsdorf klar. Wie die LANDPOST schon berichtete, soll nach der Mitschrift eines Teilnehmers der Staatssekretär bei der Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Gerald Thalheim, in einem bisher nicht dementierten Pausengespräch erklärt haben, daß es eine Möglichkeit gäbe, die Prämienrechte, die der Bewirtschafter nach drei Jahren verliert, dadurch zu aktivieren, indem er andere Prämienrechte, die auf seiner Wirtschaftsfläche ruhen, von dieser Wirtschaftsfläche löst und diese nun freigewordene Wirtschaftsfläche mit den Rechten bestückt, die vom Verfall bedroht sind. Dies sei „ein durchaus zulässiger buchhalterischer Trick“, so Thalheim. Die Rechte, die ein Betrieb im Überhang besitzt, würden also im Rotationsverfahren eingewechselt und mit anderen Flächen getauscht, die der Betrieb besitzt. Somit befänden sich die Überhangrechte durch die Rotation in einer Warteschleife und seien vor dem dreijährigen Verfall geschützt. Eine Lobby von Großbetrieben hätte beim Gesetzgeber diese Möglichkeit durchgesetzt, so der Staatssekretär.

zurück