• Kontakt
    Fon 0 37360 63 44
    Fax 0 37360 63 66
  • Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Mortler sieht Benachteiligungen durch EU-Hygienevorschriften
Pressemitteilung vom 23.08.2007


Auf Benachteiligungen kleiner Metzgereien, Gaststätten und bäuerlicher Direktvermarkter durch die neuen Hygienevorschriften der Europäischen Union hat Marlene Mortler hingewiesen.

Die Umsetzung der neuen Regelungen stelle diese Unternehmen vor existentielle Probleme; traditionelle Herstellungsverfahren stünden auf dem Spiel, warnte die CSU-Agrarexpertin vergangene Woche in einer Presseverlautbarung. Da die Kleinstbetriebe wie Großschlachthöfe behandelt würden, müssten sie realitätsfremde bürokratische Auflagen hinnehmen, die mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden seien, kritisierte Mortler.

Sie forderte Bayerns Verbraucherschutzminister Werner Schnappauf auf, bei der Umsetzung der EU-Vorschriften Verhältnismäßigkeit zu wahren. "Wir werden nicht tatenlos zusehen, wie kleine Betriebe angesichts einer Überbürokratisierung resignieren und ihre traditionsreiche Produktion einstellen", sagte die CSU-Politikerin. Sie kündigte an, sich noch im nächsten Monat in Brüssel persönlich bei der EU-Kommission für Änderungen zugunsten kleinerer Betriebe einzusetzen. "Wir müssen hartnäckig sein. Einen Strukturwandel zugunsten der großen und zu Lasten der kleinen Betriebe werden wir nicht hinnehmen. Das werde ich in Brüssel deutlich machen", so Mortler. (age)

zurück