• Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Neue Fristen für Gasölbeihilfe
Pressemitteilung vom 06.08.2004


Die Antragsfrist für die Gasölbeihilfe ist im Vergleich zu den Vorjahren verkürzt worden ist. Der Vergütungsantrag für 2003 muss jetzt spätestens bis zum 30. September 2004 (bisher 31. Dezember) beim zuständigen Hauptzollamt gestellt werden.

Die Antragsfrist ist eine Ausschlussfrist, d.h. Anträge, die nach dem 30. September eingehen, werden nicht berücksichtigt. Eine Vergütung wird hierfür nicht gewährt.
In den Fällen, in denen ein Teilvergütungsantrag gestellt wird, muss dieser im Zeitraum vom 1. Juli bis spätestens 31. August des Kalenderjahres, für das die Teilvergütung beantragt wird, beim zuständigen Hauptzollamt gestellt werden.

Das Mineralölsteuergesetz sieht für den in der Landwirtschaft verbrauchten Diesel einen gleich bleibenden „Basis-Steuersatz“ von 255,60 € je 1 000 Liter vor. Der Vergütungssatz für die Landwirtschaft beträgt – als Differenz zum vollen Mineralölsteuersatz

* für im Jahr 2002 bezogenen Dieselkraftstoff 184,10 € je 1 000 Liter und

* für im Jahr 2003 bezogenen Dieselkraftstoff 214,80 € je 1 000 Liter.

Quelle: BMVEL

zurück