• Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Agrarstammtisch in Obercarsdorf
Pressemitteilung vom 16.07.2004


Kürzlich informierte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft Dr. Gerald Thalheim vor Landwirten der Region Sächsische Schweiz/Weißeritzkreis im vollbesetzten Festsaal des Gasthofs Obercarsdorf über die aktuelle EU-Agrarreform. Eingeladen hatten die Bundestagsabgeordnete Renate Jäger (SPD) und der Verband der privaten Landwirte und Grundeigentümer (VDL), Regionalverband Osterzgebirge/Sächsische Schweiz im Rahmen eines Agrarstammtischs. Thalheim erläuterte die beschlossene Einführung eines Kombimodells, einer Kombination aus der Zahlung von Betriebs- und Flächenprämien, die zukünftig von der Produktion abgekoppelt werden. Bis 2013 seien für den größten Teil der Landwirte, die als Eigentümer oder Pächter Flächen landwirtschaftlich betreiben, Subventionszahlungen von ca. 300 Euro Prämien pro Hektar und Jahr zu erwarten. Darüber hinausgehend werden EU-weit Subventionierungen auf landwirtschaftliche Produkte (z.B. Butter) zunehmend abgeschmolzen.
Regionale Vermarktung und Spezialisierungen, wie Biologischer Anbau werden damit für die regionale Landwirtschaft zur Gewinnerzielung noch bedeutender. Ein weiteres Thema war „Der Hochwasserschutz und seine Folgen für die Landwirtschaft“, zu dem die Bundestagsabgeordnete Jäger referierte. Frau Cornelia Blumenschein, Landesvorsitzende der Gäa Sachsen hatte zum Thema „Probleme des nachbarschaftlichen Anbaus genetisch veränderter Pflanzen“ ein Referat organisiert.

i.A. Steffen Dietrich
Mitarbeiter MdB Renate Jäger

zurück