• Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Vermögensverschiebung
Auszug aus einer Liste von eingetragenen Agrargenossenschaften (e.G.), die der Genossenschaftsverband Sachsen falsch testierte
28,6 Mio. DM in nur 9 Fällen früheren LPG-Mitgliedern entzogen
Pressemitteilung vom 08.05.2003


1. Vermögen Agrargenossenschaft Bertsdorf/Olbersdorf:
Die vom Genossenschaftsverband bestätigte Bilanz wies ein zu verteilendes Eigenkapital in Höhe von 1,5 Mill. DM aus. Das durch den gerichtlich bestellten Gutachter ermittelte Eigenkapital – welches durch den Beschluss des BGH (vom 08.05.1998, BLw 18/97) bestätigt wurde – wies ein zu verteilendes Eigenkapital in Höhe von mindestens 8,6 Mill. DM aus.
Differenz: 7,1 Mio. DM

2. Vermögen Agrargenossenschaft Reinhardtsdorf e.G.
Der Genossenschaftsverband hatte der LPG „Oberes Elbtal“ in deren Umwandlungsbilanz ein abfindungsrelevantes Eigenkapital in Höhe von 2,808 Mio. DM testiert. Das durch den gerichtlich bestellten Gutachter ermittelte Eigenkapital zum gleichen Stichtag beläuft sich auf eine Summe in Höhe von 6,542 Mio. DM. Beweis: Gutachterliche Stellungnahme und Bilanz per 30.09.91.
Differenz: 3,734 Mio. DM

3. Nochmals Vermögen Agrargenossenschaft Reinhardtsdorf e.G.
Die vom Genossenschaftsverband bestätigte Bilanz per 01.07.1990 wies ein zu verteilendes Eigenkapital in Höhe von 3,706 Mio. DM aus. Das durch den gerichtlich bestellten Gutachter ermittelte Eigenkapital wies ein zu verteilbares Vermögen in Höhe von 6,761 Mio. DM aus.
Beweis: Gutachterliche Stellungnahme und Bilanz.
Differenz: 3,055 Mio. DM

4. Vermögen Agrargenossenschaft Gröditz e.G.
Die vom Genossenschaftsverband bestätigte Bilanz wies ein zu verteilendes Eigenkapital in Höhe von 7,595 Mill. DM aus. Das durch den gerichtlich bestellten Gutachter ermittelte Eigenkapital beläuft sich auf 10 Mill. DM. Beweis: Bilanz und Gutachtenergebnis.
Differenz: 2,405 Mio. DM

5. Vermögen Agrarbetrieb Bielatal e.G. Pfaffroda / Erzgb.
Die vom Genossenschaftsverband bestätigte Bilanz wies ein zu verteilbares Eigenkapital in Höhe von 904 TDM aus. Das durch den gerichtlich bestellten Gutachter ermittelte Eigenkapital wies ein verteilbares Vermögen in Höhe von 3,475 Mio. DM aus. Beweis: Bilanz und Gutachten zum 31.12.1991.
Differenz: 2,571 Mio. DM

6. Vermögen Agrarproduktion Stösitz e.G.
Die vom Genossenschaftsverband Sachsen e.V. bestätigte Bilanz wies ein verteilbares Eigenkapital in Höhe von 3,555 Mio. DM aus. Das durch den gerichtlich bestellten Gutachter ermittelte Eigenkapital beläuft sich auf 7,134 Mio. DM. Beweis: Gutachten und Bilanz.
Differenz: 3,579 Mio. DM

7. Vermögen Agrargenossenschaft Oberschöna/Wegefarth e.G.
Die vom Genossenschaftsverband Sachsen e.V. bestätigte Bilanz wies ein verteilbares Eigenkapital in Höhe von 4,312 Mio. DM aus. Das durch den gerichtlich bestellten Gutachter ermittelte Eigenkapital beläuft sich auf 4,683 Mio. DM. Beweis: Gutachten und Bilanz.
Differenz: 371.000 DM

8. Vermögensauseinandersetzung mit der Agrargenossenschaft Dobra-Helmsdorf e.G.
Die vom Genossenschaftsverband Sachsen e.V. bestätigte Bilanz wies ein verteilbares Eigenkapital in Höhe von 1,573 Mio. DM aus. Das durch den gerichtlich bestellten Gutachter ermittelte Eigenkapital belief sich auf 3,915 Mio. DM. Beweis: Gutachten und Bilanz.
Differenz: 2,342 Mio. DM

9. Vermögensauseinandersetzung mit der Oberlausitzer Land- und Forsterzeugnisse e.G. Schmölln-Putzkau.
1991 hatte der Genossenschaftsverband Sachsen e.V. die Bilanz mit einem zu verteilenden Eigenkapital in Höhen von 7,5 Mill. DM bestätigt.

Vermögensverschiebung in nur 9 Fällen: 28,672 Mio. DM

zurück