• Kontakt
    Fon 0 37360 63 44
    Fax 0 37360 63 66
  • Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

SLB-Präsident Rentzsch tritt ab
Pressemitteilung vom 26.04.2007


SLB-Präsident Franz Rentzsch gibt nach 16 Jahren sein Amt auf. Der 63-Jährige sagte der «Sächsischen Zeitung» , er trete bei den Vorstandswahlen am Freitag nicht mehr an. Rentzsch war einige Jahre auch Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes. Er gehörte zu den führenden SED-Funktionären im Bezirk Dresden. Lt. Spiegel 24/95 sollte Rentzsch Nachfolger Modrows als 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Dresden werden.

Als seine bitterste Niederlage gilt jedoch die gescheiterte Umwandlung LPG (T) „Freundschaft“ Goppeln-Golberode mit Sitz in Rippien 2002 durch das Amtsgericht Dresden. Nach jahrelangen Prozessen über alle Instanzen bis zum Bundesgerichtshof wurde der Vermerk der Umwandlung in die Vorgebirgsmilch- und Schlachtvieh-Genossenschaft e.G. von Amts wegen gelöscht.

Die durch den VDL mit Rechtsanwalt Schachten über alle Instanzen verhinderte „Privatisierung“ einer weiteren Groß-LPG (2000 Hektar, inklusive einer 1930er Milchviehanlage) traf nach dem Thüringer DBV-Chef Klaus Kliem (4000 Hektar-LPG in Aschara) mit Frank Rentzsch als damaliger Stellvertreter von DBV-Chef Gerd Sonnleitner einen weiteren hochrangigen Repräsentanten des Deutschen Bauernverbandes.

Politisch war das Urteil gegen Rentzsch und zuvor gegen Kliem eine Katastrophe für den Deutschen Bauernverband. Alle LPG-Nachfolger wurden durch die Machenschaften der DBV-Verbandsführer moralisch diskreditiert. Der DBV mußte sich erneut vorhalten lassen, den LPG-Betrug in Ostdeutschland von der Spitze her zu decken.

Wolfgang Vogel wird Nachfolger von Rentzsch
Wolfgang Vogel (54) ist neuer Chef des Sächsischen Landesbauernverbandes (SLB). Die Landesmitgliederversammlung wählte Vogel vergangenen Freitag in Groitzsch bei Nossen mehrheitlich zum neuen Verbandschef. Neu in den Vorstand gewählt wurden Thomas Schmidt, Taura, und Gunther Zschommler, Großschirma.

Vom früheren Vorstand verzichteten Udo Böhme und Gerd Pfaff auf eine erneute Kandidatur.

zurück