• Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Milch wird verramscht
Erzeuger protestieren gegen Billig-Preis-Aktionen des Handels
Pressemitteilung vom 07.04.2005


Die Supermarktkette Real brachte am vorigen Wochenende Milch zum Billigpreis an den Kunden und damit die Bauern auf die Barrikaden. Der Liter Milch kostete im La-den nur 33 Cent – ein Dumpingpreis. Die Milch und ihre Produkte werden ver-ramscht, jedenfalls unter Wert verkauft, so der Chef von Milchquelle, Gerhard Opitz, gegenüber „Freie Presse Chemnitz. „Der Handel geht mit dem Preis runter, will die Verbraucher in die Läden locken. Sie sollen zusätzlich höherpreisliche Waren einkau-fen. Mehr Molkereiprodukte packen sich die Kunden deshalb aber nicht in den Ein-kaufskorb. Vielleicht sind solche Aktionen wie die vom Wochenende sogar Strategie. Im April stehen Preis-Vertragsverhandlungen zwischen Molkerei und Handel an. Die Einkäufer werden Druck ausüben, der dann an uns Milcherzeuger durchgereicht wird.
Milchquelle liefert zirka 230 Millionen Kilo Milch pro Jahr nach Leppersdorf an die Molkerei Müller. Der Durchschnittspreis für März lag bei 28,2 Cent, müßte aber bei 35 liegen.

zurück