• Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Vorstand des VDL Sachsen e.V. konstituierte sich
Pressemitteilung vom 03.04.2003


Freiberg. Der neugewählte Vorstand des Verbandes der privaten Landwirte und Grundeigentümer Sachsen hat sich am 1. April 2003 in Freiberg konstituiert.


VDL-Präsident Dieter Tanneberger (61)
Staatlich geprüfter Landwirt, Dipl.agr.Ing., drei Kinder, 80-Hektar-Landwirtschaftsbetrieb, Windenergie, Gastronomie in Dittmannsdorf.

- DDR-Dissident, 3 Monate inhaftiert zum Ungarnaufstand 1956 im Jugendwerkhof Bernsdorf

- 1962 exmatrikuliert von Fachschule Zug, 8 Monate interniert im Saalkreis wegen antistalinistischem Aufsatz

- 1978 Parteiausschluss aus DBD, exmatrikuliert als Doktorand der KMU Leipzig, mehrere Berufsverbote bis 1990. Nach Reha-Gesetz 1991 rehabilitiert

- seit 1990 Präsident des VDL Sachsen, 1991 Gründungspräsident des Deutschen Landbundes.

1. Vizepräsident Roland Freiherr von Fritsch (51)

Mathematiker, 3 Kinder, 30-Hektar-Wiedereinrichter im Nebenerwerb in Rackwitz, Beamter im Sächsischen Rechnungshof.

DDR-Zeit: Lehre als Agrotechniker mit Abitur im VEG Kohren-Sahlis, Mathematikstudium an der Bergakademie Freiberg, Programmierer im Institut für Energetik Leipzig, später bei Robotron Anlagenbau. Vorsitzender des VDL-Regionalverbandes Nordsachsen.

2. Vizepräsident Wolfgang Reichel (63)

Dipl.agr.ing (FH), 3 Kinder, 180 Hektar Milchvieh- und Marktfruchtbetrieb mit 130 GV in Großolbersdorf, 1990 Mitglied des ersten freigewählten Kreistages Zschopau.

Antonius Rebisch (54)

Dipl.agr.Ing (FH), 5 Kinder, christlich engagiert, 1990 Mitglied des ersten freigewählten Kreistages Bautzen, Wiedereinrichter eines 650-Hektar-Marktfrucht--betriebes (GBR) in Dreikretscham. Vorsitzender des VDL-Regionalverbandes Oberlausitz

Dr. Manfred Probst (57)

Diplomlandwirt, 5 Kinder, Studium und Promotion Universität Hohenheim, Wiedereinrichter des enteigneten elterlichen Betriebes in Podemus, 230 Hektar Ökö-Gemischtbetrieb, 40 Milchkühe, Schafe, Schweinemast, Hofvermarktung.

Vorsitzender des VDL-Regionalverbandes Mittelsachsen.

Ulrich Goldbach (44)

Wirtschafter, Fleischermeister, 2 Kinder, 200-Hektar-Gemischtbetrieb in Oberbobritzsch, Vorsitzender des VDL-Regionalverbandes Freiberg

Der VDL-Vorstand beschloss, dem Landespräsidium vorzuschlagen, den Regionalvorsitzenden des VDL Westsachsen, Landwirt Rudolf Heimer, Blankenhain, gemäß § 11 der Satzung in den Vorstand nachzuwählen. Zur Mitgliederversammlung hatten zwei Kandidaten nicht die erforderliche einfache Mehrheit erreicht, sodass ein Vorstandsplatz noch zu besetzen ist.

Der Vorstand beschloss weiterhin, künftig die Vorstandssitzungen des VDL Sachsen gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Landwirte (VDL) durchzuführen.



zurück