• Kontakt
    Fon 0 37360 63 44
    Fax 0 37360 63 66
  • Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Kurze Meldungen
Doppelförderung in der Landwirtschaft vermeiden
Pressemitteilung vom 06.03.2008


Einvernehmlich hat der Bundestag am 21. Februar den Gesetzentwurf von Union und SPD zur Änderung des InVeKoS-Daten-Gesetzes und des Direktzahlungen-Verpflichtungsgesetzes (16/7827) in der vom Agrarausschuss geänderten Fassung (16/8223) angenommen. Der gleichlautende Gesetzentwurf der Bundesregierung (16/8147) wurde für erledigt erklärt. InVeKoS ist das Integrierte Verwaltungs- und Kontrollsystem, ein System aus Verordnungen der EU-Kommission zur EU-weiten Durchsetzung einer einheitlichen Agrarpolitik. Ziel der Gesetzesänderungen ist es, durch Datenaustausch sicherzustellen, dass unzulässige Doppelförderungen vermieden und bestimmte Zahlungen direkt an EU-rechtliche Anforderungen geknüpft werden.

Quelle: www.bundestag.de

An der Milchquotenbörse laufen die Pachtverträge aus
Der nächsten Milchquotenbörse am 1. April kommt besondere Bedeutung zu. Denn viele Pachtverträge, die vor acht Jahren mit Blick auf die damals gegründete Quotenbörse geschlossen wurden, laufen nun aus. Für diese zum 31. März befristeten Quotenpachtverträge habe der Pächter jedoch ein Übernahmerecht. Demnach kann er diese Quoten zu 67 % des Börsenpreises, der am 1. April festgestellt wird, übernehmen. Würde etwa an diesem Tag ein Gleichgewichtspreis von 20 cts/kg ermittelt, so könnte die Quote der auslaufenden Pachtverträge für 13,4 cts/kg übernommen werden.

Quelle: Pressedienst Landvolk Hannover

zurück