• Kontakt
    Fon 0 37360 63 44
    Fax 0 37360 63 66
  • Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Minister Wöller öffnet 2008 Fördertöpfe für Industrielle Unternehmen mit bis zu 750 Beschäftigten und 200 Mio. Jahresumsatz.
VDL-Präsident Dieter Tanneberger nannte die Förderabsicht angesichts leerer Kassen eine aberwitzige Geldverschwendung an die agrarindustrielle Produktion und Verarbeitung.
Pressemitteilung vom 06.03.2008


„Ab sofort wird in Sachsen die Verarbeitung und Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse auch in größeren Unternehmen gefördert. Die EU hat jetzt grünes Licht für eine entsprechende Förderrichtlinie des sächsischen Agrarministeriums gegeben. „Regionale Produkte sind im Trend“, so Landwirtschaftsminister Roland Wöller. „Wir müssen alles dafür tun, die sächsische Land- und Ernährungswirtschaft für den härter werdenden Wettbewerb zu stärken“. Insgesamt stehen dafür in diesem Jahr sieben Millionen Euro von Bund und Land zur Verfügung.

Gefördert werden Zusammenschlüsse von Erzeugern, Investitionen sowie Vermarktungskonzeptionen. Betroffen sind alle landwirtschaftlichen Erzeugnisse einschließlich ökologischer Produkte. Dazu gehören neben Milch, Fleisch, Eiern, Getreide, Kartoffeln, Obst und Gemüse auch Blumen und Zierpflanzen sowie Wein. Neben der Schaffung neuer wird auch die Modernisierung vorhandener Kapazitäten unterstützt. Förderanträge können von Unternehmen, die bis 750 Personen beschäftigen oder einen Jahresumsatz bis 200 Millionen Euro haben, gestellt werden.

Anträge können bei der Sächsischen Aufbaubank (Abteilung Umwelt und Landwirtschaft) eingereicht werden.“

zurück