• Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Kliems Entgleisung
Aus dem Archiv
Pressemitteilung des VDL Nr.: 059A/99 a vom 05.07.1999 in der Landpost

Pressemitteilung vom 10.02.2005


Dr. Klaus Kliem (59), Präsident des Thüringer Bauernverbandes und Vorsitzende der UFOP, gingen kürzlich die Nerven durch. Mit „Gauner“ und „Verbrecher“ beschimpfte Kliem öffentlich seinen alten Widersacher Dieter Tanneberger, Präsident des Verbandes der privaten Landwirte und Grundeigentümer Sachsen e.V. (VDL), beim Empfang des sächsischen Landwirtschaftsministers zur Eröffnung der „agra 99“ in Leipzig.
Offenbar hatte Kliem seine letzte gerichtliche Schlappe noch nicht verwunden. Das Oberlandesgericht Dresden (OLG) hatte kürzlich entschieden, daß ihm 5000 DM Schmerzensgeld, die Tanneberger an ihn hatte zahlen müssen, nicht zustehen. Dieser hatte Kliem 1997 in einer Pressemitteilung vorgeworfen, sich am Eigentum der zwangskollektivierten Mitglieder der ehemaligen LPG Aschara bereichert zu haben.
Das OLG befand, daß Kliem keinen Anspruch auf Widerruf habe, sondern nur auf Richtigstellung der unwahren Tatsachenbehauptungen. So sei nicht gegen Kliem persönlich ein Musterverfahren wegen ungesetzlicher Umwandlung von mehreren LPGen gelaufen, sondern gegen die ADIB GmbH & Co.KG, deren Geschäftsführer und Gesellschafter Kliem ist. Das OLG kam zu dem Schluß, daß Tannebergers Behauptungen nicht jeglicher tatsächlichen Grundlage entbehrten und keine schwerwiegende Verletzung von Kliems Persönlichkeitsrechten darstellten.

zurück