• Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Klage gegen Dr. Kuchs abgewiesen
Pressemitteilung vom 03.02.2005


Dr. Werner Kuchs, Rechtsbeistand und Steuerberater aus Stollberg in Sachsen vertritt auch in Thüringen frühere LPG-Mitglieder gegen LPG-Rechtsnachfolger (vielfach auch gegen Scheinrechtsnachfolger) bei Vermögensforderungen aus LPG-Zeit. Dabei ist sein Grundsatz, daß in allen Fällen, in denen keine Rechtsnachfolge vorliegt, auch die Ansprüche gegen die LPG i.L. nicht verjährt sein können. Die Prüfung der Rechtsnachfolge war auch im nachstehend beschriebenen Fall offenbar ein großes Ärgernis für den LPG-Nachfolger.
Aufgrund eines Antrages von Kuchs an das Registergericht hat diese Agrargenossenschaft, vertreten durch den nicht unbekannten RA Dr. Löhr (eben den Rechtsanwalt Löhr, der in Thüringen Anfang der 90iger Jahre als Leiter der dortigen Prüfungsgruppe die LPG-„Persilscheine“ unterschrieben hatte), den Rechtsbeistand und Steuerberater aus Sachsen beim Landgericht Gera persönlich verklagt und ihm eine Strafe von 50.000 € angedroht. Sowohl das Landgericht Gera als nun auch das Oberlandesgericht in Jena haben jedoch die Klage der Agrargenossenschaft gegen Kuchs abgewiesen. Zwischendurch hat der e.G.-Anwalt auch dem Bauern (dem Sohn als Erben) noch den Streit erklärt und diesen aufgefordert, auf der Seite der Agrargenossenschaft dem Verfahren beizutreten. Der Bauer hatte jedoch einen guten Anwalt und ist dann auf Seiten von Kuchs dem Verfahren beigetreten.
Nun will Dr. Kuchs die Frage der Rechtsnachfolge der e.G. beim Registergericht weiter prüfen lassen.

zurück