• Kontakt
    Fon 0 37360 63 44
    Fax 0 37360 63 66
  • Anschrift:
    Bundesverband
    Deutscher Landwirte e.V.
    Dresdner Straße 46
    09526 Dittmansdorf
zurück

Zoff mit dem Nachbarn – was sagt das Recht?
Neues VDGN-Ratgeberheft gibt Auskunft zu Streitfragen
Pressemitteilung vom 31.1.2008


Streit unter Nachbarn bricht schneller aus, als den meisten Menschen lieb ist. Dann geht meistens nur noch um eine Frage: Wer hat das Recht auf seiner Seite? Antworten auf viele typische Streitfragen gibt jetzt das neue VDGN-Ratgeberheft "Streit mit dem Nachbarn – was sind meine Rechte?" Es behandelt systematisch und leicht verständlich alle wichtigen nachbarrechtlichen Probleme, angefangen von den Abstandsflächen bei Bauwerken über die Grenzabstände von Bäumen, Sträuchern und Hecken oder die Bestimmungen für Einfriedungen bis hin zu den gültigen Normen bei Belastungen durch Lärm, Gerüche, Tierhaltung oder herbstliches Laub. Zahlreiche Tabellen und Erläuterungen geben dabei einen Überblick über unterschiedliche Bestimmungen in den einzelnen Bundesländern. Ein besonderes Kapitel wendet sich den "Grunddienstbarkeiten" zu, worunter unter anderem eingetragene Geh-, Fahr- und Leitungsrechte zu verstehen sind. Sie sind insbesondere für die Bewohner sogenannter Hammergrundstücke in mehrreihiger Bebauung wichtig. Außerdem klärt das Heft unter dem Stichwort "Verkehrssicherungspflicht" darüber auf, welche Vorkehrungen zu treffen sind, damit von einem Grundstück keine Gefahren ausgehen.

Das Heft kostet 5 Euro (plus 1 Euro für den Versand) und ist zu bestellen schriftlich: über den Verband Deutscher Grundstücksnutzer, Irmastraße 16, 12683 Berlin oder telefonisch: 030/514 888-0, per Fax: 030/514 888-78, per E-Mail: info@vdgn.de, per Internet: www.vdgn.de .

Quelle: Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN)

zurück